Summe der Vorteile

Unternehmen, denen die Nutzung des EEA-Qualitätszeichens erlaubt ist, haben gezeigt, dass sie die Qualitätsanforderungen für die Emaillierung des hergestellten Produktes erfüllen. Die Produktion nach EEA-Standards bezieht sich ausschließlich auf die Qualität und Funktionalität der Emaillierung. Die EEA ist nicht verantwortlich für alle Produktanforderungen. Bei Kundenreklamationen, verursacht durch einen Schaden des emaillierten Erzeugnisses, hat das emaillierende Unternehmen den Schaden in eigener Regie zu beheben. Der Auftraggeber/Kunde kann sich dabei auf den Fakt beziehen, dass der Hersteller das EEA-Qualitätszeichen besitzt und die Lieferung gemäß der EEA-Qualitätsstandards erfolgt. Wenn die Emaillierung aber qualitative Mängel aufweist, ist das emaillierende Unternehmen für den Schaden verantwortlich. Gegebenenfalls wird es beim nächsten Audit die Lizenz verlieren.

 

< zurück zu Test der Anforderungen weiter zu Verbraucher / Kunden >