Sichere Qualität

Email ist ein außergewöhnlicher Werkstoff. Außergewöhnlich sind Emaillierungen sowohl in der äußeren Erscheinung als auch in den Eigenschaften. Deshalb müssen emaillierte Produkte sorgfältig hergestellt werden.

Daher hat es sich die European Enamel Authority (EEA) zur Aufgabe gemacht, unter den Mitgliedsverbänden abgestimmte „Quality Requirements“ (Qualitätsanforderungen) zu entwickeln, zu pflegen und auch zu überprüfen.

Bis letzten Monat haben wir Ihnen unsere „EEA Guideline 1001: Migration from enamelled articlesmade for food contact - Method of test and permissible limits“ hier auf unseren Seiten zum Download angeboten. Doch mit Veröffentlichung der EN ISO 4531 ist unsere Richtlinie nun durch eine offizielle Norm ersetzt worden.

Im Jahr 2016 hat die EEA die Richtlinie veröffentlicht, da es einen dringenden Bedarf für eine Prüfmethode von emailierten Artikeln für den Kontakt mit Lebensmitteln bei erhöhter Temperatur gab.
Die EEA Guideline 1001 wurde seither von vielen Laboren genutzt und bildete auch die Grundlage für die heutige EN ISO 4531, die dann im Jahr 2018 veröffentlicht worden ist.
Nach Veröffentlichung der neuen Norm EN ISO 4531, die jetzt auch von allen nationalen Normungs-Institutionen anerkannt worden ist, wird die EEA Guideline nicht länger benötigt und wurde daher im Februar 2019 zurückgezogen.